News

News

06.09.2019

Neue Releases von PAK capture

PAK capture 3.1 und PAK capture Lab 3.2

Mit PAK capture werden mobile Messungen noch effizienter. Entdecken Sie die Neuerungen von PAK capture für ein noch schnelleres Erfassen und Visualisieren von physikalischen Daten.

► Konfigurierbares Recording-Interface

Die Recording-Seite ist jetzt konfigurierbar und lässt sich ganz einfach an unterschiedliche Messaufgaben anpassen. Dank der neuen 2D-Online-Anzeige langsamer Daten (CANbus, Drehzahl, Temperatur) haben Sie die Signale im Überblick, egal wo Sie gerade sind.

► CANbus-Erweiterungen

Der Browser mit 2D-Offline-Anzeige für CANbus-Signale visualisiert den Signalverlauf und lässt Phänomene einfach erkennen. Neu sind auch die erweiterten CAN-Dekodierfunktionen für Multiplex, WWH-OBD und CAN FD sowie die Triggerung auf CAN-Signale.

► Komfort und Usability

Neue, intuitivere Features bieten mehr Komfort beim Messen, z. B. die Unterstützung von Flic®-Buttons, Erdungsoption für Tacho-Kanäle, verbesserte Konfiguration von triaxialen Sensoren, die Unterstützung von Differential-Charge-Kanälen und das Anpassen des Balancings bei Dehnungsmessstreifen.

► Unterstützung neuer PAK MKII Hardware

Gleichzeitig steht Ihnen auch die neue PAK capture Lab 3.2 zur Verfügung. Mit dieser Vorab-Version der kommenden PAK capture 3.2 können Sie bereits mit dem neuen CAN42S G2-Modul aus der PAK MKII Hardware-Serie messen. Das CAN42S G2-Modul kann CANbus-Daten der beiden Standards – CAN und CAN FD – erfassen.

Entdecken Sie alle Neuerungen! Jetzt PAK capture 3.1 und PAK capture Lab 3.2 downloaden.

 

 

PAK capture

Weitere Seiten