Hochschulen

Hochschulen

In Disziplinen wie in der Akustik, in der Bauphysik oder auch im Maschinenbau gilt es, die Grundlagen der Messtechnik und Signalverarbeitung zu vermitteln. Damit der Lernende fundiertes Wissen erhält, bietet es sich an, verschiedene Mess- und Analyseverfahren mit praktischen Beispielen zu erläutern. Dazu sollten möglichst flexible und frei parametrisierbare Werkzeuge verwendet werden. So lässt sich zum Beispiel der Einfluss verschiedener Abtastraten und Filterfunktionen während der Messung veranschaulichen.


Lernen und Lehren mit PAK

Beim Lehren mit PAK-Software an Hochschulen und Universitäten können unterschiedliche Fensterungen, Mittelungen und Blockdauern flexibel variiert werden. So lassen sich Unterschiede im Zeit- und Frequenzbereich von Analysen anschaulich aufzeigen. Neben Standard-FFT-Analysen bietet es sich an, weitere Methoden zu vermitteln, zum Beispiel:

  • psychoakustische Analysen,
  • Analysen an rotierenden Systemen,
  • Transferpfadanalysen oder auch
  • einfache Durchschnittsermittlung.

Hierbei sollte die Methodik im Vordergrund stehen und so wenig Zeit wie möglich auf die erneute Implementierung von altbekannten Algorithmen oder gar grafischen Darstellungsmöglichkeiten investiert werden. Ein mächtiges und flexibles Werkzeug wie die PAK-Software kann hierbei unterstützen.

Weitere Seiten